Maike Gunsilius: Ästhetisches Forschen als bürgerschaftliche Praxis

mit Maike Gunsilius

Ästhetisches Forschen ermöglicht es Kindern und Erwachsenen in der theatralen Spielanordnung gemeinsam wirksam zu werden. Wie ist angelegt im künstlerischen Forschungssetup. In diesem Labor werden forschende Strategien und Setups erprobt und darauf befragt, welche Vorannahmen, Setzungen und Rollen sie implizieren – und welche Haltung sie gegenüber (institutionellen) pädagogischen Rahmungen einnehmen.

(c) Christian BartschMaike Gunsilius, seit 1997 Dramaturgin, Produktionsleiterin, Performerin in freien Projekten sowie an Theatern u.a. in Basel, Frankfurt, Hamburg. Darüber hinaus Lehraufträge an der Theaterakademie Hamburg sowie Forschungsprojekte mit Schüler_innen, mit denen sie performative (Aus-)Handlungsstrategien von Bürger_innenschaft im Kontext der postmigrantischen Stadtgesellschaft untersucht. Seit 2015 Stipendiatin des Graduiertenkollegs Performing Citizenship in Hamburg. www.performingcitizenship.de